Bradley Wiggins will Blutwerte veröffentlichen

SID
Mittwoch, 29.07.2009 | 15:47 Uhr
Bradley Wiggins will seine Blutwerte veröffentlichen
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Radprofi Bradley Wiggins will die Ergebnisse seiner Bluttests der vergangenen zwei Jahre veröffentlichen. Der dreimalige Bahn-Olympiasieger tritt damit dem Dopingverdacht entgegen.

Nach seinem sensationellen vierten Platz bei der Tour de France will Radprofi Bradley Wiggins die Ergebnisse seiner Bluttests der vergangenen zwei Jahre veröffentlichen. Der dreimalige Bahn-Olympiasieger will damit dem Dopingverdacht gegen ihn entgegentreten.

"Ich bin bei der Tour aus dem Nirgendwo gekommen. Jeder weiß, was in der Vergangenheit mit Blutdoping abgelaufen ist", sagte der 29-Jährige dem Evening Standard. "Ich möchte nicht, dass es Verdächtigungen oder Zweifel an der Natürlichkeit meiner Leistung gibt. Ich habe nichts zu verbergen und ich will diese Transparenz."

Traum ist der Toursieg 2012

Vor der Tour war Wiggins lediglich als guter Zeitfahrer bekannt. Bei der 96. Frankreich-Rundfahrt glänzte der Garmin-Profi jedoch plötzlich auch in den Bergen und verlor das Duell um den dritten Podiumsplatz gegen Rekordsieger Lance Armstrong nur knapp.Er erwarte, dass er die Testwerte in den kommenden Tagen veröffentlichen könne.

Dabei will er sich nur vorerst auf die vergangenen zwei Jahre beschränken. "British Cycling hat alle meine Ergebnisse seit ich 19 Jahre alt war. Ich kann also die Daten der vergangenen zehn Jahre veröffentlichen", sagte Wiggins.

Sein Traum sei es nun, 2012 die Tour de France zu gewinnen und anschließend erneut Olympiasieger auf der Bahn zu werden.

Kieferbruch: Voigt muss unters Messer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung