Radsport

Albasini bei Österreich-Rundfahrt vor Gesamtsieg

SID
Samstag, 11.07.2009 | 17:37 Uhr
Michael Albasini fährt seit 2009 für das Team Columbia Highroad
© Getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins
NHL
Flyers @ Canucks
NBA
Rockets @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Glasgow -
Montpellier

Nach der vorletzten Etappe der Österreich-Rundfahrt steht Michael Albasini kurz vor dem Gesamtsieg. Der Schweizer führt in der Gesamtwertung mit 1:12 Minuten vor Ruslan Pidgornij.

Der Schweizer Radprofi Michael Albasini ist nach der vorletzten Etappe der Österreich-Rundfahrt auf dem besten Weg zum Gesamtsieg.

Der 28 Jahre alte Fahrer vom Team Columbia belegte beim 26,3 Kilometer langen Zeitfahren in Podersdorf Platz fünf und hat vor dem finalen Teilstück am Sonntag in der Gesamtwertung 1:12 Minuten Vorsprung auf den Ukrainer Ruslan Pidgornji (ISD).

Sein zuvor schärfster Konkurrent, der Italiener Gianpaolo Caruso (Ceramica Flaminia), fiel auf den siebten Platz zurück.

Marcus Burghardt bester Deutscher

Das Zeitfahren gewann der Niederländer Koes Morenhout vom Team Rabobank in 31:36 Minuten vor dem Kanadier Svein Tuft (Garmin/1,65 Sekunden zurück) und dem Franzosen Laszlo Bodrogi (Katjuscha/14, 80).

Bester Deutscher wurde Albasinis Teamkollege Marcus Burghardt (Auenstein) mit 40,41 Sekunden Rückstand auf Morenhout. Die Rundfahrt endet am Sonntag mit einem 124,3 Kilometer langen Teilstück von Podersdorf nach Wien.

Greipel mit zweitem Tagessieg in Österreich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung