Radsport

Ciolek verpasst Tagessieg in Davos knapp

SID
Gerald Ciolek musste sich auf der zweiten Etappe dem Österreicher Bernhard Eisel geschlagen geben
© Getty

Gerald Ciolek musste sich auf der zweiten Etappe der Tour de Suisse nur dem Österreicher Bernhard Eisel geschlagen geben. In der Gesamtwertung führt weiter Fabian Cancellara.

Milram-Prof Gerald Ciolek hat den Tagessieg auf der zweiten Etappe der Tour de Suisse knapp verpasst.

Der Kölner musste sich im Schlusssprint nach 150 Kilometern mit Start und Ziel in Davos nur dem Österreicher Bernhard Eisel (Team Columbia) geschlagen geben.

Cancellara weiter vorne

In der Gesamtwertung führt weiterhin Prolog-Sieger Fabian Cancellara (Saxo Bank) vor dem tschechischen Titelverteidiger Roman Kreuziger (Liquigas) und Astana-Profi Andreas Klöden.

Die dritte Etappe führt am Montag über 195km von Davos nach Lumino.

Valverde erneut Dauphine-Gesamtsieger

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung