Ahlmann neuer Spitzenreiter

SID
Sonntag, 17.04.2016 | 09:31 Uhr
Christian Ahlmann liegt in der Tourwertung mit 68 Punkten vor Altmeister John Whitaker
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Der Weltranglistenzweite Christian Ahlmann hat nach der zweiten Station der Global Champions Tour (GCT) in Mexiko-Stadt die Führung im Gesamtklassement übernommen.

Auf dem elfjährigen Hengst Epleaser belegte der 41 Jahre alte Springreiter aus Marl im Stechen den vierten Platz und liegt in der Tourwertung mit 68 Punkten vor Altmeister John Whitaker (Großbritannien/60).

Beim ersten Springen in Miami war Ahlmann vor Wochenfrist Dritter geworden. "Ich bin sehr, sehr zufrieden mit dem Auftakt der Tour", sagte Ahlmann: "Epleaser hat einen super Job gemacht, in Miami auf Sand und in Mexiko auf Rasen war er gleichermaßen stark."

Der Sieg in Mexiko ging an den Franzosen Roger-Yves Bost mit Ooud'Coeur vor dem Belgier Jos Verlooy mit Caracas und dem Iren Bertram Allen mit Hector. Mexiko war die zweite der insgesamt 15 Stationen der hochdotierten Global Champions Tour, die nächste ist am kommenden Wochenende Antwerpen. Das Finale findet im November in Doha/Katar statt.

Die Global Champions Tour wird seit 2006 ausgetragen. Alle Turniere sind als CSI5 ausgeschrieben, der schwersten Kategorie im Springen. Bislang einziger deutscher Sieger in der Gesamtwertung war 2010 Marcus Ehning (Borken).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung