Donnerstag, 08.01.2015

Rallye Dakar-Tod

Hernik starb an Überhitzung

Der am Dienstag bei der Rallye Dakar verstorbene polnische Motorrad-Pilot Michal Hernik ist an den Folgen von Überhitzung und Dehydrierung gestorben.

Michal Hernik starb am Dienstag aufgrund von Überhitzung
© getty
Michal Hernik starb am Dienstag aufgrund von Überhitzung

Das ist das Ergebnis der ersten Obduktion zur Todesursache des 39-Jährigen, der auf der dritten Etappe am Dienstag von San Juan nach Chilecito leblos neben seinem unversehrten Motorrad aufgefunden worden war.

Der KTM-Pilot, der die Startnummer 82 trug, hatte zum ersten Mal an der Rallye Dakar teilgenommen und war das 66. Todesopfer in der Geschichte der Langstreckenrallye.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Rallye Deutschland geht in die nächste Runde

Deutschland: Prolog in Saarbrücken, Powerstage am Servicepark

Die Rallye Dakar führt seit zehn Jahren durch Südamerika

Rallye Dakar 2018 gastiert in drei Ländern

Kris Meeke gewann bei der Rallye in Mexiko

Meeke siegt bei Rallye Mexiko


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.