Moto3: Philipp Öttl Achter in Valencia

Öttl beendet Saison mit Top-10-Ergebnis

SID
Sonntag, 13.11.2016 | 13:40 Uhr
Philipp Öttl fuhr in Valencia auf Platz acht
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Philipp Öttl (Ainring) hat die Motorrad-Saison mit einem weiteren Top-10-Ergebnis beendet. Beim Großen Preis von Valencia wurde der 20-Jährige in der Moto3 nach einer grundsoliden Vorstellung Achter. Der KTM-Pilot gehörte in 18 Rennen achtmal zu den besten Zehn und dreimal zu den besten Fünf.

Öttl schloss das WM-Klassement mit 85 Punkten auf dem zwölften Platz ab und war damit besser als je zuvor.

Brad Binder (Südafrika/KTM), der sich bereits vor sieben Wochen den Weltmeistertitel geholt hatte, feierte in Spanien nach einer Aufholjagd den siebten Grand-Prix-Sieg des Jahres.

Binder war im Rennen zwischenzeitlich bis auf Platz 22 zurückgefallen. Direkt hinter dem Moto3-Champion kamen Joan Mir (Spanien) und Andrea Migno (Italien/beide KTM) ins Ziel.

Alles zum Motorsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung