Sonntag, 13.11.2016

Moto3: Philipp Öttl Achter in Valencia

Öttl beendet Saison mit Top-10-Ergebnis

Philipp Öttl (Ainring) hat die Motorrad-Saison mit einem weiteren Top-10-Ergebnis beendet. Beim Großen Preis von Valencia wurde der 20-Jährige in der Moto3 nach einer grundsoliden Vorstellung Achter. Der KTM-Pilot gehörte in 18 Rennen achtmal zu den besten Zehn und dreimal zu den besten Fünf.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Öttl schloss das WM-Klassement mit 85 Punkten auf dem zwölften Platz ab und war damit besser als je zuvor.

Brad Binder (Südafrika/KTM), der sich bereits vor sieben Wochen den Weltmeistertitel geholt hatte, feierte in Spanien nach einer Aufholjagd den siebten Grand-Prix-Sieg des Jahres.

Binder war im Rennen zwischenzeitlich bis auf Platz 22 zurückgefallen. Direkt hinter dem Moto3-Champion kamen Joan Mir (Spanien) und Andrea Migno (Italien/beide KTM) ins Ziel.

Alles zum Motorsport

Das könnte Sie auch interessieren
Brad Binder ist neuer Weltmeister der Moto3

Öttl nach Führung nur Zehnter

Philipp Öttl wurde mit dem "Forever Forward Award" ausgezeichnet

Öttl ist "Meister der Aufholjagd"

Jonas Folger ist auf Platz drei der Gesamtwertung zurückgefallen

Rückschlag für Folger


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.