Samstag, 12.11.2016

Formel E: Sebastien Buemi siegt erneut

Formel E: Heidfeld in Marokko Neunter

Nick Heidfeld hat in der Formel E eine weitere Podiumsplatzierung verpasst. Beim zweiten Saisonlauf in Marrakesch/Marokko belegte der 39-Jährige den neunten Rang, nachdem er zum Saisonauftakt im Oktober in Hongkong noch Dritter geworden war.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der Sieg ging erneut an den Schweizer Titelverteidiger Sebastien Buemi (Renault) - und das, obwohl er aufgrund eines zu leichten Feuerlöschers im Qualifying eine Fünf-Plätze-Strafe erhalten hatte und nur von Rang sieben gestartet war. Sam Bird (Großbritannien/DS Virgin) und Felix Rosenqvist (Schweden/Mahindra) komplettierten das Podium.

Für den ehemaligen DTM-Fahrer Maro Engel (München) lief es dagegen deutlich schlechter. Der 30-Jährige, der für das Venturi-Team fährt, an dem Oscar-Preisträger Leonardo Di Caprio Anteile hält, belegte am Samstag nur den 19. Rang. Daniel Abt (Kempten/Abt) fuhr als Sechster ins Ziel.

Marrakesch war das zweite von zwölf Rennen, die in den Innenstädten von zehn Metropolen ausgetragen werden. In New York (15. und 16. Juli 2017) sowie beim Saisonfinale in Montreal (29. und 30. Juli 2017) wird jeweils zweimal gefahren. In Berlin macht die Formel E am 10. Juni bereits zum dritten Mal Station.

Alle Motorsport-News

Das könnte Sie auch interessieren
Nick Heidfeld konnte in Monaco seinen ersten Podestplatz seit sieben Monaten holen

Formel E: Heidfeld holt Rang drei in Monaco

Nick Heidfeld fuhr in Mexiko-Stadt auf Rang 12

Nächste Formel-E-Nullnummer für Heidfeld

Nick Heidfeld ist beim Saisonauftakt der Formel E Dritter geworden

Formel E: Heidfeld in Hongkong auf dem Podest


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.