Motorsport

Waldmann will neue Startprozedur

SID
Ralf Waldmann will eine Revolution der Startprozedur
© getty

Nach dem tödlichen Unfall des 15-jährigen Jonas Hähle beim Junior-Cup in Oschersleben schlägt der frühere Motorrad-Vizeweltmeister Ralf Waldmann eine Veränderung der Startprozedur bei Nachwuchsrennen vor.

"Der Start aus dem Stand würde das Risiko verringern", sagte Waldmann der Sport Bild.

Hähle war in Oschersleben unmittelbar nach dem Start auf ein stehendes Motorrad aufgefahren und anschließend von zwei weiteren Maschinen überrollt worden. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen, denen er wenig später erlag.

Alles zur MotoGP

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung