Mit Sechs Herstellern von 2017 bis 2021

SID
Freitag, 26.06.2015 | 13:46 Uhr
Ab 2017 geht die MotoGP mit sechs Herstellern an den Start
© getty
Advertisement
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
NBA
Lakers @ Thunder

In der MotoGP werden von 2017 bis 2021 sechs Hersteller an den Start gehen. Die technischen Regeln der Königsklasse sollen in dieser Zeit unverändert bleiben. Darauf einigte sich die Grand-Prix-Kommission, bestehend aus Vertretern des Motorrad-Weltverbandes FIM, des WM-Vermarkters Dorna, der Herstellervereinigung MSMA und der Teamvereinigung IRTA.

Ein entsprechender Fünfjahresvertrag wurde bereits unterzeichnet. Dies gab Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta im Rahmen des Grand Prix der Niederlande in Assen bekannt. "Diese Vereinbarung wurde durch den Konsens in der Grand-Prix-Kommission möglich. Ich möchte MSMA, FIM und IRTA danken", sagte der Spanier Ezpeleta: "Wir sind extrem glücklich. Das ist gut für alle Seiten."

Derzeit sind Honda, Yamaha und Ducati sowie seit diesem Jahr die Rückkehrer Suzuki und Aprilia mit Werksteams dabei, 2017 kommt KTM hinzu. Dann soll es minimal 22 und maximal 24 Fahrer geben, in der aktuellen Saison sind es 25.

"Wollen eine stabile Mannschaft"

"Wir wollen eine stabile Meisterschaft", begründete FIM-Präsident Vito Ippolito (Venezuela) die neue Vereinbarung. Einer Veränderung bei den technischen Vorgaben müssen alle Parteien zustimmen. Eine Ausnahme sind Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit.

Künftig könnte es auch mehr als die derzeit 18 WM-Stationen geben. "Vielleicht werden wir 20 Rennen haben, mehr aber nicht", so Ippolito.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung