Asch/Ludwig führen ADAC GT Masters weiter an

BMW-Sieg am Lausitzring

SID
Samstag, 04.07.2015 | 15:00 Uhr
BMW dominierte bei der ADAC GT Masters am Lausitzring
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

BMW-Pilot Dominik Baumann aus Österreich und sein Partner Jens Klingmann (Leimen) haben den 7. Saisonlauf des ADAC GT Masters am Lausitzring gewonnen.

Die beiden Piloten setzten sich am Samstag im BMW Z4 GT3 vom BMW Sports Trophy Team Schubert vor dem österreichisch-schwedischen Duo Harald Proczyk/Andreas Simonsen (HP Racing/Mercedes-Benz SLS AMG GT3) und ihren BMW-Teamkollegen Claudia Hürtgen/Uwe Alzen (Aachen/Betzdorf) durch.

Die Gesamtspitzenreiter Sebastian Asch/Luca Ludwig (Ammerbuch/Bonn) im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 vom Team Zakspeed beendeten den ersten Lauf des Wochenendes bei hochsommerlichen Temperaturen von fast 40 Grad auf Position vier. Zwischenzeitlich war das Rennen nach einem Unfall, bei dem Öl ausgelaufen war, für etwa 45 Minuten unterbrochen worden.

Asch/Ludwig bauten ihre Führung in der Gesamtwertung weiter aus (121 Punkte). Ihr ärgster Verfolger, Klaus Bachler, der mit seinem neuen Partner Martin Ragginger (beide Österreich) im Porsche 911 GT3 R des Teams Schütz Motorsport Fünfter wurde, hat 91 Zähler auf dem Konto.

Das Saisonrennen Nummer acht findet am Sonntag (12.00 Uhr) statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung