Großer Motorrad-Preis von San Marino

Sandro Cortese knapp am Podium vorbei

SID
Sonntag, 05.09.2010 | 12:09 Uhr
Sandro Cortese fährt für das Team Red Bull Ajo Motorsport
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
SoLive
WTA Birmingham: Barty -
Kvitova (Finale)
Mallorca Open Women Single
SoLive
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Sandro Cortese hat beim Großen Preis von San Marino nur knapp den Sprung auf das Podium verpasst und fuhr auf Rang Fünf. Den Sieg holte sich der WM-Führende Marc Marquez.

Sandro Cortese hat beim Großen Motorrad-Preis von San Marino als Fünfter den Sprung aufs Podium in der Klasse bis 125 ccm verpasst.

Der 20 Jahre alte Derbi-Pilot aus Berkheim musste sich im Kampf um Platz drei knapp geschlagen geben. Den Sieg in Misano holte sich der WM-Führende Marc Marquez (Spanien/Derbi).

Folger knapp an Top-Ten vorbei

Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) verfehlte als Elfter knapp den Sprung in die Top Ten. Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) belegte Rang 17.

Marquez beendete mit seinem Sieg die Erfolgsserie seines spanischen Landsmannes Nicolas Terol (Aprilia), der zuletzt zweimal ganz oben auf dem Treppchen gestanden hatte.

Mit seinem sechsten Saisonsieg baute Marquez (197) seinen Vorsprung in der WM-Wertung auf den in Misano zweitplazierten Terol (188) wieder etwas aus.

Tourenwagen-WM: Farfus sichert sich Pole-Position

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung