Samstag, 18.09.2010

Carlos Sainz gewinnt Silk-Way-Rallye

VW feiert Dreifacherfolg bei Silk-Way-Rallye

Das VW-Team hat bei der Silk-Way-Rallye in Russland einen Dreifachsieg gefeiert. Der Dakar-Gewinner von 2010, Carlos Sainz, triumphierte vor Nasser Al-Attiyah und Mark Miller.

Carlos Saiinz - hier im Citroen - ist seit 1980 Rallye-Fahrer
© Getty
Carlos Saiinz - hier im Citroen - ist seit 1980 Rallye-Fahrer

Wladimir Putin hat VW Glück gebracht. Nach einem Besuch des russischen Ministerpräsidenten feierten die Wolfsburger bei der Silk-Way-Rallye einen Dreifachsieg.

Bei der Wettbewerbspremiere des neuen Race Touareg 3 triumphierten die Spanier Carlos Sainz und Lucas Cruz vor ihren Teamkollegen Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk (Katar/Berlin) und Mark Miller/Ralph Pitchford (USA/Simbabwe) in Vorgängermodellen.

Die harte und anspruchsvolle Rallye, die von St. Petersburg an der Ostsee bis zur Olympiastadt Sotschi ans Schwarze Meer führte, diente dem Team als Vorbereitung auf die Rallye Dakar 2011.

Test auf Herz und Nieren

Mit dem neuen Race Touareg 3, der von einem 310 PS starken TDI-Dieselmotor angetrieben wird, nahm die technische Entwicklung von VW für die Rallye Dakar den nächsten Schritt.

In Russland wurden die neuen Komponenten auf Herz und Nieren erprobt.

Die acht Tagesetappen der Silk-Way-Rallye durch das Wolgadelta, die Kalmückische Wüste und den großen Kaukasus waren ein Test unter Wettbewerbsbedingungen.

Vier von Vier

Mit ihrem vierten Sieg im vierten gemeinsamen Rennen schrieben die Dakar-Sieger von 2010, Sainz und Cruz, die Erfolgsgeschichte des Race Touareg fort.

Der Marathon-Rallye-Prototyp hat seit 2004 bei 29 Rallye-Einsätzen insgesamt 14 Gesamtsiege und 42 Podestplätze verbucht. Bei der Silk-Way-Rallye feierte Volkswagen acht von acht möglichen Etappensiegen und lag an allen acht Tagen in Führung.

VW auch 2011 bei Rallye Dakar dabei

Die Bilder des Tages - 18.September
Davis Cup: Doppelt hält besser - Lleyton Hewitt und Paul Hanley fegten ihre belgischen Gegner in Cairns klar vom Platz.
© Getty
1/5
Davis Cup: Doppelt hält besser - Lleyton Hewitt und Paul Hanley fegten ihre belgischen Gegner in Cairns klar vom Platz.
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington.html
Rugby: Derb ging es zu beim ITM Cup zwischen den Wellington Union und Hawkes Bay. Nach hartem Kampf setzte sich Wellington mit 17:13 am Ende durch.
© Getty
2/5
Rugby: Derb ging es zu beim ITM Cup zwischen den Wellington Union und Hawkes Bay. Nach hartem Kampf setzte sich Wellington mit 17:13 am Ende durch.
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington,seite=2.html
Die perfekte Welle - in Sydney erfreuten sich gestern einige Surfer des Bronte Beach an über drei Meter hohen Wellen
© Getty
3/5
Die perfekte Welle - in Sydney erfreuten sich gestern einige Surfer des Bronte Beach an über drei Meter hohen Wellen
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington,seite=3.html
Rugby: Er kann ihn einfach nicht los lassen! Mitchell Pearce von den Sydney Roosters ist heiß begehrt bei seinem Gegner der Penrith Panthers.
© Getty
4/5
Rugby: Er kann ihn einfach nicht los lassen! Mitchell Pearce von den Sydney Roosters ist heiß begehrt bei seinem Gegner der Penrith Panthers.
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington,seite=4.html
Da kann man schon mal abheben. Moses Lamidi vom Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen feiert sein viertes Saisontor
© Getty
5/5
Da kann man schon mal abheben. Moses Lamidi vom Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen feiert sein viertes Saisontor
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1809/davis-cup-lleyton-hewitt-nrl-paul-hanley-wellenreiten-mitchell-pearce-sydney-roosters.pentrith-panthers-hawkes-bay-wellington,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.