Montag, 19.04.2010

Rallye

VW auch 2011 bei Rallye Dakar dabei

Der Automobilkonzern Volkswagen wird auch im Jahr 2011 bei der Rallye Dakar dabei sein. Die Wolfsburger sehen den Austragungsort Südamerika als wichtigen Markt für den Konzern.

Volkswagen wird auch im Jahr 2011 bei der Rallye Dakar starten
© Getty
Volkswagen wird auch im Jahr 2011 bei der Rallye Dakar starten

Der Wolfsburger Automobilkonzern Volkswagen wird auch 2011 an der Rallye Dakar teilnehmen und peilt nach dem beeindruckenden Dreifach-Triumph im Januar dieses Jahres nun 2011 den "Diesel-Hattrick" bei der berühmten und ebenso umstrittenen Marathon-Rallye an.

Nachdem endgültig feststeht, dass die Route der "Dakar" erneut durch Argentinien und Chile verläuft und das Reglement nicht zum großen Nachteil der von VW eingesetzten Diesel-Autos verändert wird, hat der VW-Vorstand für das erneute Abenteuer grünes Licht gegeben.

Südamerika als wichtiger Markt für Volkswagen

"Die Rallye Dakar stellt höchste Anforderungen an die Fahrzeuge und das Team. Sie ist das ideale Terrain, die technische Kompetenz und die perfekte Teamarbeit von VW einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren", sagte Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg: "Südamerika ist für Volkswagen ein wichtiger Wachstumsmarkt und damit der ideale Austragungsort, die Bekanntheit und Sympathie der Marke Volkswagen weiter auszubauen."

Die Vorbereitungen auf die zwei Wochen dauernde härteste Rallye der Welt mit über 9000 Kilometern durch Wüste und Pampa, bei der die Spanier Carlos Sainz und Lucas Cruz im VW Touareg ihren diesjährigen Erfolg bestätigen wollen, hat bereits begonnen. VW plant, mindestens eine Vorbereitungs-Rallye im Hinblick auf die "Dakar" zu fahren.

"Wir haben jetzt die Chance, den Diesel-Hattrick zu erreichen und erneut Motorsport-Geschichte zu schreiben. In dieses Projekt werden wir auch bei der nächsten Dakar unsere gesamte Leidenschaft und unser Herzblut stecken", sagte VW-Motorsportdirektor Kris Nissen.

Loeb holt dritten Saisonsieg bei Türkei-Rallye

Bilder des Tages - 19. April
Craig Anderson verteidigt das Tor der Colorado Avalanche in allen Positionen. Am Ende siegte sein Team gegen die San Jose Sharks mit 1:0
© Getty
1/5
Craig Anderson verteidigt das Tor der Colorado Avalanche in allen Positionen. Am Ende siegte sein Team gegen die San Jose Sharks mit 1:0
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1904/19-04-bilder-des-tages-craig-anderson-colorado-avalanche-rashard-lewis-orlando-magic-danica-patrick-indycar-series-nick-markakis-baltimore-orioles-joe-perry-snooker.html
Zeit für Showeinlagen: Rashard Lewis mit einem spektakulären Dunk beim 98:89-Playoff-Sieg seiner Orlando Magic gegen die Charlotte Bobcats
© Getty
2/5
Zeit für Showeinlagen: Rashard Lewis mit einem spektakulären Dunk beim 98:89-Playoff-Sieg seiner Orlando Magic gegen die Charlotte Bobcats
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1904/19-04-bilder-des-tages-craig-anderson-colorado-avalanche-rashard-lewis-orlando-magic-danica-patrick-indycar-series-nick-markakis-baltimore-orioles-joe-perry-snooker,seite=2.html
Wenn schon die Streckenführung nicht oval ist, dann wenigstens der Blick darauf: Danica Patrick gibt Gas bei den IndyCar Series in Long Beach
© Getty
3/5
Wenn schon die Streckenführung nicht oval ist, dann wenigstens der Blick darauf: Danica Patrick gibt Gas bei den IndyCar Series in Long Beach
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1904/19-04-bilder-des-tages-craig-anderson-colorado-avalanche-rashard-lewis-orlando-magic-danica-patrick-indycar-series-nick-markakis-baltimore-orioles-joe-perry-snooker,seite=3.html
Bauchlandung: Nick Markakis von den Baltimore Orioles rettet sich mit einem Hechtsprung zur Third Base. Sein Team besiegte die Oakland Athletics mit 8:3
© Getty
4/5
Bauchlandung: Nick Markakis von den Baltimore Orioles rettet sich mit einem Hechtsprung zur Third Base. Sein Team besiegte die Oakland Athletics mit 8:3
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1904/19-04-bilder-des-tages-craig-anderson-colorado-avalanche-rashard-lewis-orlando-magic-danica-patrick-indycar-series-nick-markakis-baltimore-orioles-joe-perry-snooker,seite=4.html
Bei der Snooker-Weltmeisterschaft in England ist Präzisionsarbeit gefragt: Mitfavorit Joe Perry gewann erwartungsgemäß seine Auftaktpartie
© Getty
5/5
Bei der Snooker-Weltmeisterschaft in England ist Präzisionsarbeit gefragt: Mitfavorit Joe Perry gewann erwartungsgemäß seine Auftaktpartie
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/1904/19-04-bilder-des-tages-craig-anderson-colorado-avalanche-rashard-lewis-orlando-magic-danica-patrick-indycar-series-nick-markakis-baltimore-orioles-joe-perry-snooker,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.