Sonntag, 04.07.2010

Motorsport

Seat-Doppelsieg durch Monteiro und Tarquini

Tiago Monteiro und Gabriele Tarquini haben bei der Tourenwagen-WM in Portimao für einen Seat-Doppelsieg gesorgt. Tarquini verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter Yvan Muller.

Tiago Monteiro feierte beim Heimspiel seinen ersten Saisonsieg
© Getty
Tiago Monteiro feierte beim Heimspiel seinen ersten Saisonsieg

Die Volkswagen-Tochter Seat hat bei der Premiere der Tourenwagen-WM im portugiesischen Portimao einen Doppelsieg durch Lokalmatador Tiago Monteiro und den Italiener Gabriele Tarquini gefeiert.

Titelverteidiger Tarquini, der im ersten der beiden Läufe am Sonntag Dritter war, verkürzte in der Gesamtwertung den Rückstand auf Spitzenreiter Yvan Muller (Chevrolet) um vier auf 15 Punkte (149:164). Der Franzose landete in beiden Rennen auf Rang zwei.

BMW-Pilot Augusto Farfus (Brasilien) belegte die Plätze vier und sechs. Teamkollege Andy Priaulx (Großbritannien), der in Lauf eins vorzeitig aufgeben musste, kämpfte sich im zweiten Lauf vom Ende des Feldes noch bis auf Rang fünf nach vorn.

Dennoch rutschte er in der Gesamtwertung mit 115 Punkten hinter seinen Landsmann Robert Huff (Chevrolet/119) auf Rang vier zurück.

Bartels übernimmt mit Sieg WM-Führung

Bilder des Tages - 4. Juli
Appetitliche Aussichten! Ein Teilnehmer der Tough Bloke Challenge 2010 in Neuseeland kämpft sich durch Schlamm und Dreck.
© Getty
1/7
Appetitliche Aussichten! Ein Teilnehmer der Tough Bloke Challenge 2010 in Neuseeland kämpft sich durch Schlamm und Dreck.
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales.html
Eindeutige Ansage: Beim Trainingsauftakt von Borussia Dortmund stellt ein Schild vor dem Signal Iduna Park klar, wovon man in Dortmund offenbar die Schnauze voll hat
© Getty
2/7
Eindeutige Ansage: Beim Trainingsauftakt von Borussia Dortmund stellt ein Schild vor dem Signal Iduna Park klar, wovon man in Dortmund offenbar die Schnauze voll hat
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=2.html
Der Italiener Matteo Manassero genießt bei den Alstom Open in Frankreich eine hübsch-sommerliche Kulisse. Da lässt es sich gemütlich Golfbälle durch die Gegend jagen
© Getty
3/7
Der Italiener Matteo Manassero genießt bei den Alstom Open in Frankreich eine hübsch-sommerliche Kulisse. Da lässt es sich gemütlich Golfbälle durch die Gegend jagen
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=3.html
Wer erneut um den Wimbledon-Titel kämpft, darf auch mal beim Tennisspielen ein blödes Gesicht ziehen. Rafael Nadal bekommt es im Finale mit Tomas Berdych zu tun
© Getty
4/7
Wer erneut um den Wimbledon-Titel kämpft, darf auch mal beim Tennisspielen ein blödes Gesicht ziehen. Rafael Nadal bekommt es im Finale mit Tomas Berdych zu tun
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=4.html
Die Filigran-Techniker des Australian Football: Wer dachte, Seitfallzieher gibt es nur im Fußball, hat sich geschnitten. Kyle Cheney (r.) von den Demons beweist das Gegenteil
© Getty
5/7
Die Filigran-Techniker des Australian Football: Wer dachte, Seitfallzieher gibt es nur im Fußball, hat sich geschnitten. Kyle Cheney (r.) von den Demons beweist das Gegenteil
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=5.html
Die VIP-Loge sieht anders aus... Dennoch machen diese beiden Tour-de-France-Zuschauer in Rotterdam einen bequemlichen Eindruck
© Getty
6/7
Die VIP-Loge sieht anders aus... Dennoch machen diese beiden Tour-de-France-Zuschauer in Rotterdam einen bequemlichen Eindruck
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=6.html
Nein, Carmelo Morales sucht nicht seine Kontaktlinsen neben der Rennstrecke. Er überstand einen schweren Motorrad-Crash in Montmelo wie durch ein Wunder unverletzt
© Getty
7/7
Nein, Carmelo Morales sucht nicht seine Kontaktlinsen neben der Rennstrecke. Er überstand einen schweren Motorrad-Crash in Montmelo wie durch ein Wunder unverletzt
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0407/rafael-nadal-wimbledon-finale-tour-de-france-golf-french-open-carmelo-morales,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.