Rallye

Finnland-Sieger Latvala schreibt Rallye-Geschichte

SID
Samstag, 31.07.2010 | 17:42 Uhr
Jari-Matti Latvala hat in seiner Heimat Geschichte geschrieben
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Jari-Matti Latvala hat Geschichte geschrieben: Der 25 Jahre alte Ford-Pilot ist der jüngste Sieger der 1000-Seen-Rallye.

Rallye-Geschichte hat der finnische Ford-Pilot Jari-Matti Latvala durch seinen Sieg beim WM-Lauf in seinem Heimatland geschrieben. Mit 25 Jahren ist Latvala der jüngste Sieger der 1000-Seen-Rallye seit Aufnahme des Rennens in den WM-Kalender vor 37 Jahren.

Hinter Latvala, der 2008 in Schweden als jüngster Sieger eines WM-Laufes in die Annalen des Sports einging und nun beim Heimspiel seinen zweiten Saisonsieg feierte, belegte der französische Citroen-Pilot Sebastien Ogier mit 10,1 Sekunden Rückstand den zweiten Platz.

Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Sebastien Loeb (Frankreich) kam in einem weiteren Citroen drei Wochen vor der Deutschland-Rallye (20. bis 22. August) weitere 15,9 Sekunden zurück als Dritter ins Ziel.

In der WM-Gesamtwertung liegt Loeb mit 166 Punkten weiterhin klar vor dem zweitplatzierten Ogier (118). Latvala verbesserte sich mit 100 Zählern um einen Rang auf den dritten Platz.

Hirvonen übersteht schweren Unfall unverletzt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung