Hirvonen übersteht schweren Unfall unverletzt

SID
Freitag, 30.07.2010 | 13:10 Uhr
Mikko Hirvonen und Jarmo Lehtinen haben den Unfall unverletzt überstanden
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Mikko Hirvonen und sein Beifahrer Jarmo Lehtinen haben bei einem schweren Unfall Glück im Unglück gehabt. Die Finnen überschlugen sich bei der Rallye, blieben aber unverletzt.

Der zweite Tag der Finnland-Rallye ist von einem schweren Unfall überschattet worden.

Lokalmatador Mikko Hirvonen kam mit seinem Ford von der Strecke ab und überschlug sich mit dem Auto mehrfach. Hirvonen und Beifahrer Jarmo Lehtinen überstanden den heftig aussehenden Abflug nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Hirvonen, der sein Heimspiel im Vorjahr gewonnen hatte, lag zum Zeitpunkt des Unfalls in Führung. Neuer Spitzenreiter nach vier Sonderprüfungen war der Norweger Petter Solberg im Citroen vor Jari-Matti Latvala (Finnland/Ford) sowie dem französischen Titelverteidiger und WM-Führenden Sebastien Loeb (Citroen). Kimi Räikkönen ist derzeit auf Platz acht.

Mini kehrt in die Rallye-WM zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung