Qualifying in Valencia

Mattias Ekström schnappt sich die Pole

SID
Samstag, 22.05.2010 | 15:26 Uhr
Mattias Ekström holte in seiner DTM-Karriere 2004 und 2007 die Meisterschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Mattias Ekström hat sich bei der DTM-Premiere in Valencia die Pole-Position im Qualifying gesichert. Timo Scheider enttäuschte abermals, Ralf Schumacher feierte einen kleinen Erfolg.

Mattias Ekström hat sich bei der DTM-Premiere in Valencia die Pole Position gesichert. Im Qualifying setzte sich der Audi-Pilot aus Schweden mit nur 16 Tausendstelsekunden Vorsprung gegen den Kanadier Bruno Spengler im Mercedes durch.

Für Ekström war es die erste Trainingsbestzeit in dieser Saison und die 15. seiner Karriere.

Hinter dem Briten Oliver Jarvis startet der Meisterschaftsführende Gary Paffett am Sonntag von Position vier in das zweite Saisonrennen der DTM.

Alles andere als optimal lief es erneut für Titelverteidiger Timo Scheider. Der Audi-Pilot, der beim Saisonauftakt in Hockenheim nicht über Startplatz neun hinausgekommen war, fuhr in Valencia nur die zehntbeste Zeit.

Dagegen konnten sich die beiden früheren Formel-1-Piloten Ralf Schumacher und David Coulthard (Großbritannien) steigern und nehmen die 45-Runden-Distanz (180,225 km) von den Startplätzen 13 und 14 in Angriff.

Audi dominiert das Training in Valencia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung