Solberg führt bei Polen-Rallye

SID
Donnerstag, 25.06.2009 | 22:08 Uhr
Petter Solberg konnte 2003 die Rallye-Weltmeisterschaft gewinnen
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Petter Solberg hat die erste Wertungsprüfung der Polen-Rallye gewonnen. Der Norweger führt mit 0,3 Sekunden Vorsprung vor Citroen-Markenkollege und Weltmeister Sebastien Loeb.

Ex-Weltmeister Petter Solberg war beim Super-Special zum Auftakt der Polen-Rallye der schnellste Mann des Tages.

Der Norweger gewann die 2,5 Kilometer lange erste Wertungsprüfung in seinem Citroen Xsara in 1:48,3 Minuten, hat damit aber nur 0,3 Sekunden Vorsprung auf den Rekordweltmeister und WM-Führenden Sebastien Loeb aus Frankreich im Citroen C4.

Platz drei belegte eine Sekunde dahinter der 19-jährige Youngster Andreas Mikkelsen aus Norwegen im Skoda Fabia zeitgleich mit dem finnischen Vize-Weltmeister Mikko Hirvonen im Ford Focus. Die erste Etappe wird am Freitag mit sechs Wertungsprüfungen fortgesetzt.

Cortese in Assen schnellster Deutscher

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung