Brasilianier auch für die DTM im Gespräch

Bruno Senna startet in Le Mans

SID
Mittwoch, 25.03.2009 | 11:05 Uhr
Bruno Senna wurde 2008 Vizemeister der GP2-Serie
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Nach seinem geplatzten Formel-1-Einstieg wird der Brasilianer Bruno Senna in diesem Jahr bei den berühmten 24 Stunden von Le Mans (13./14. Juni) an den Start gehen.

Der Neffe des 1994 tödlich verunglückten dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Ayrton Senna wurde vom Oreca-Team als Partner des Monegassen Stephane Ortelli verpflichtet.

Zur Vorbereitung wird Senna mit Ortelli die beiden 1000-km-Rennen in Barcelona (4. April) und Spa (10. Mai) im Rahmen der europäischen Le-Mans-Serie LMS betreiten. Zudem ist Senna noch als Mercedes-Werkspilot in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft im Gespräch.

Senna überzeugt bei Testfahrten

Ähnlich wie im Prototypen von Oreca hatte der 25-Jährige in der vorigen Woche auch bei Testfahrten in der DTM-C-Klasse von Mercedes überzeugt. Der Einstieg Sennas in die Formel 1 war kurzfristig geplatzt.

Der Vize-Meister der GP2-Serie galt nach guten Testfahrten als heißer Kandidat bei Honda, bevor sich die Japaner im Dezember aus der Königsklasse zurückzogen.

Beim Nachfolge-Rennstall Brawn war er ebenfalls lange im Gespräch, bis sich Teamchef Ross Brawn für Sennas 36 Jahre alten Landsmann Rubens Barrichello entschied.

Senna absolviert erfolgreichen Testtag im Mercedes

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung