Leichtathletik: IAAF startet Online-Meldesystem für Betrugsverdacht

IAAF geht im Anti-Doping-Kampf neue Wege

SID
Dienstag, 29.11.2016 | 15:50 Uhr
Sebastian Coe will dem Doping den Kampf ansagen
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der krisengeschüttelte Weltverband IAAF geht im Anti-Doping-Kampf neue Wege. Seit Dienstag können Athleten, Trainer oder Ärzte ihren Verdacht über mögliche Doping-Verstöße innerhalb des Sports über eine Online-Plattform melden.

Die Informationen würden vertraulich, anonym und verantwortungsvoll behandelt sowie sicher verschlüsselt, teilte die IAAF mit.

"Wir müssen aufrecht einstehen für saubere Athleten. Die Zukunft unseres Sports setzt auf die gesamte Leichtathletik-Gemeinschaft, die alles daran setzt, dem Betrug entgegenzutreten", sagte IAAF-Präsident Coe: "Sogar die kleinste Information könnte entscheidend dazu beitragen, die Integrität des Wettkampfes und Chancengleichheit zu schützen." Die Seite ist in sechs Sprachen abrufbar.

Über das Online-Portal will die IAAF an Insiderwissen über Dopingpraktiken herankommen. "Jede Information, egal wie klein, ist wichtig und kann entscheidend für die Aufdeckung von Doping sein", heißt es in einer Stellungnahme: "Je mehr Informationen Sie zur Verfügung stellen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Informationen erfolgreich weiterverfolgt werden können." Die Daten würden nur autorisierten Personen zur Überprüfung bereitgestellt.

Die Leichtathletik wird immer wieder von Doping-Skandalen eingeholt. Zuletzt sorgte der systematische Betrug in Russland, der zum Olympia-Aus führte, für Entsetzen. Aber auch andere Länder wie Kenia stehen wegen ihrer laschen Haltung im Anti-Doping-Kampf immer wieder in der Kritik.

Alle Leichtathletik-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung