Harting reist nicht zur EM in Amsterdam

DLV ohne Harting nach Amsterdam

SID
Sonntag, 19.06.2016 | 21:26 Uhr
Robert Harting will sich lieber auf Olympia vorbereiten
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Mit fast allen Olympia-Startern, aber ohne Topstar Robert Harting treten die deutschen Leichtathleten bei den Europameisterschaften in Amsterdam (7. bis 10. Juli) an.

"Das war für mich unabhängig vom Ergebnis bei der DM klar. Ich brauche einfach die nächsten Wochen im Training, um bei Olympia konkurrenzfähig zu sein", sagte der Diskus-Olympiasieger, nachdem er am Sonntag in Kassel zum neunten Mal deutscher Meister geworden war.

"Wir sehen in der EM einen wichtigen Zwischenpunkt auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio", sagte Teammanager Siegfried Schonert vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) am Rande der DM in Kassel: "Wichtig ist, auf einem hohen Niveau eine Leistungskontrolle durchzuführen. Wir werden diesen Höhepunkt mit den Athleten angehen, die sich auch auf Olympia vorbereiten."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Rund 110 Athleten will der DLV nach Amsterdam schicken, zuletzt bei der EM 2014 in Zürich waren es 93. "Wir werden eines der größten, wenn nicht das größte Aufgebot in unserer Geschichte haben", sagte Schonert. Die deutschen Mehrkämpfer, die in Rio starten werden, werden allerdings nicht bei der EM antreten. Neu im EM-Programm ist der Halbmarathon, der auch als Team-Wettbewerb ausgetragen wird. Das deutsche Team für Amsterdam wird am Mittwoch nominiert.

Rio schlimmer als Athen

Zu den olympischen Leichtathletik-Wettbewerben, die am 12. August beginnen, werden die deutschen Teilnehmer jeweils rund vier Tage vor dem ersten Start anreisen. "Eigentlich war die Olympia-Vorbereitung in der Hauptstadt Brasilia geplant, aus gesundheitlichen Gründen wie der Gefahr durch das Zika-Virus haben wir aber davon abgesehen", sagte Schonert.

Zudem seien die Trainingsstätten in Rio noch weit von der Fertigstellung entfernt. "Ich war vor vier Wochen da, da waren die beiden Stadien noch ein Rohbau. Die Bedingungen 2004 in Athen waren schlecht, jetzt sind sie um ein Vielfaches schlimmer. Aber das sind Probleme, mit denen alle Leichtathleten zu kämpfen haben", sagte Schonert.

In der zweiten von drei Nominierungswellen der deutschen Leichtathleten werden am 28. Juni die Meister von Kassel mit erfüllter Norm für das Olympia-Team benannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung