3000 Meter-Sieg für Äthiopierin

Defar gewinnt bei Comeback in Boston

SID
Montag, 15.02.2016 | 09:24 Uhr
Meseret Defar jubelt beim Zieleinlauf
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die zweimalige Olympiasiegerin Meseret Defar aus Äthiopien hat beim Hallenmeeting der Leichtathleten in Boston ein glanzvolles Comeback gegeben. Nach fast zweieinhalbjähriger Wettkampfpause lief die 32-Jährige bei ihrem Sieg am Sonntag über 3000 m Jahresweltbestzeit.

In 8:30,83 Minuten unterbot Defar die fast genau einen Monat alte Marke der US-Amerikanerin Shannon Rowbury dabei um fast 23 Sekunden.

Defar hatte im September 2013 ihren letzten Wettkampf bestritten und danach eine Baby-Pause eingelegt. Ihr Comeback verzögerte sich anschließend aufgrund einer Beinverletzung.

"Ich fühle mich sehr gut, ich bin sehr glücklich", sagte Defar: "Ich kann es immer noch und will weitere Medaillen gewinnen."

Defar hatte in Athen 2004 und in London 2012 Olympiagold über 5000 m geholt. Über 3000 m ist sie zudem viermalige Hallenweltmeisterin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung