3000 Meter-Sieg für Äthiopierin

Defar gewinnt bei Comeback in Boston

SID
Montag, 15.02.2016 | 09:24 Uhr
Meseret Defar jubelt beim Zieleinlauf
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Die zweimalige Olympiasiegerin Meseret Defar aus Äthiopien hat beim Hallenmeeting der Leichtathleten in Boston ein glanzvolles Comeback gegeben. Nach fast zweieinhalbjähriger Wettkampfpause lief die 32-Jährige bei ihrem Sieg am Sonntag über 3000 m Jahresweltbestzeit.

In 8:30,83 Minuten unterbot Defar die fast genau einen Monat alte Marke der US-Amerikanerin Shannon Rowbury dabei um fast 23 Sekunden.

Defar hatte im September 2013 ihren letzten Wettkampf bestritten und danach eine Baby-Pause eingelegt. Ihr Comeback verzögerte sich anschließend aufgrund einer Beinverletzung.

"Ich fühle mich sehr gut, ich bin sehr glücklich", sagte Defar: "Ich kann es immer noch und will weitere Medaillen gewinnen."

Defar hatte in Athen 2004 und in London 2012 Olympiagold über 5000 m geholt. Über 3000 m ist sie zudem viermalige Hallenweltmeisterin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung