Leichtathletik

Trainer von Leichtathletik-Legende gestorben

SID
Hier eine Satue des berühmten tschechischen Leichtathleten Emil Zatopek
© Getty

Jan Haluza, der frühere Trainer von Leichtathletik-Legende Emil Zátopek, ist im Alter von 97 Jahren verstorben. Das berichtete die tschechische Nachrichtenagentur CTK am Samstag.

Jan Haluza, der frühere Trainer von Leichtathletik-Legende Emil Zátopek, ist im Alter von 97 Jahren verstorben. Das berichtete die tschechische Nachrichtenagentur CTK am Samstag. Bevor Haluza vor dem 2. Weltkrieg den im Jahr 2000 verstorbenen Zátopek trainierte, war er selbst ein erfolgreicher Läufer gewesen.

Wegen seiner politschen Ansichten verurteilte das kommunistische Regime Haluza nach dem Krieg zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe und Minenarbeit. Nach der "Samtenen Revolution" 1989 wurde er rehabilitiert.

Zwar errang Zátopek seinen Olympiasieg über 10.000 m in London 1948 und seine drei Erfolge (5000m, 10.000m, Marathon) in Helsinki vier Jahre später ohne Beistand eines Trainers, aber dennoch bezeichnete der Langstreckler Haluza als einen der Wegbereiter seiner Karriere. "Hätte es Haluza nicht gegeben, hätte es Zátopek nicht gegeben", sagte Zátopek einst.

Zur Leichtathletik auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung