Weltjahresbestleistung im Stabhochspringen

Renaud Lavillenie überspringt 5,93m

SID
Samstag, 12.02.2011 | 23:33 Uhr
Renaud Lavillenie siegte mit eine Höhe von 5,93m
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Stabhochspringer Renaud Lavillenie erreichte beim Meeting in Donezk mit 5,93m eine Weltjahresbestleistung. Bei den Frauen siegte Jelena Issinbajewa mit 4,85m.

Renaud Lavillenie hat beim Leichtathletik-Meeting in Donezk für das Highlight gesorgt. Der französische Europameister gewann die Stabhochsprung-Konkurrenz mit der Weltjahresbestleistung und persönlicher Hallen-Bestmarke von 5,93m. Im Freien hat Lavillenie bereits 6,01m übersprungen.

Die Konkurrenz der Frauen gewann die russische Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa bei ihrem zweiten Start nach gut einjähriger Wettkampfpause mit 4,85m. Die Weltrekordhalterin (5,06m) hatte vor gut einem Jahr ihre Karriere unterbrochen, nachdem sie bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2009 in Berlin und bei der Hallen-WM im März 2010 in Dubai ohne Medaille geblieben war.

Issinbajewa freut sich auf Comeback

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung