"Vom mentalen Aspekt bin ich noch zu jung"

Nachwuchsstar Williams verzichtet auf WM

SID
Dienstag, 23.11.2010 | 13:21 Uhr
Die 17-jährige Britin, Jode Williams, fühlt sich noch nicht bereit für eine Weltmeisterschaft
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Die britische Nachwuchs-Sprinterin Jodie Williams hat ihren Start bei der Leichtathletik-WM 2011 abgesagt. Die 17-Jährige erklärte, sie sei "vom mentalen Aspekt her noch zu jung."

Die britische Nachwuchs-Sprinterin Jodie Williams verzichtet auf einen Start bei der Leichtathletik-WM 2011 im südkoreanischen Daegu. Die 17-Jährige wird stattdessen an den Junioren-Titelkämpfen in Estland teilnehmen.

"Physisch bin ich bereit, doch vom mentalen Aspekt her bin ich noch zu jung", begründete Williams ihre Entscheidung, noch nicht vollständig in den Senioren-Bereich wechseln zu wollen.

Dennoch plant die amtierende Junioren-Weltmeisterin über 100 und 200 Meter ein oder zwei Starts in der Diamond League und würde auch bei den Hallen-Europameisterschaften in Paris laufen, wenn sie nominiert würde.

Issinbajewa freut sich auf Comeback

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung