USATF hat entschieden

Felix und Oliver US-Leichtathleten des Jahres

SID
Mittwoch, 17.11.2010 | 14:44 Uhr
David Oliver gewann bei den Olympischen Spielen 2008 die Bronzemedaille
© sid
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Große Ehre für Allyson Felix und David Oliver: Die Weltmeisterin und der Olympiadritte sind vom US-Leichtathletikverband USATF als Athleten des Jahres 2010 ausgezeichnet worden.

Weltmeisterin Allyson Felix und der Olympiadritte David Oliver sind vom US-Leichtathletikverband USATF als Athleten des Jahres 2010 ausgezeichnet worden.

Sprinterin Felix gewann in diesem Jahr die IAAF-Diamond-League-Titel über 200m und 400m.

Nach 2005 und 2007 ist es für die dreimalige 200-m-Weltmeisterin und Olympiazweite von Peking bereits die dritte Auszeichnung mit dem Jesse-Owens-Award.

Hürdensprinter Oliver stellte im Juli in St. Denis mit 12,89 Sekunden einen US-Rekord auf.

Der 28-Jährige ist damit der drittschnellste Hürdensprinter aller Zeiten nach Kubas Weltrekordler Dayron Robles (12,87) und Chinas Star Xiang Liu (12,88).

Kohlmann verzichtet auf Hallensaison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung