Leichtathletik

Marokko nimmt Leichtathletik-WM 2017 ins Visier

SID
Dienstag, 27.07.2010 | 17:11 Uhr
Kalbaba Malboum will die Leichtathletik-WM nach Afrika bringen
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Marokko will sich offenbar für die Ausrichtung der Leichathletik-WM 2017 bewerben. Dies kündigte Verbandspräsident Kalbaba Malboum bei den Afrikameisterschaften in Kenia an.

Marokko hat großes Interesse an einer Bewerbung um die Leichtathletik-WM 2017. Dies erklärte Präsident Hamad Kalbaba Malboum vom marokkanischen Leichtathletik-Verband bei den Afrika-Meisterschaften in Nairobi/Kenia.

Ermutigt vom Erfolg der Fußball-WM in Südafrika meinte er, auch Nigeria, Algerien, Südafrika oder Ägypten könnten eine erfolgreiche Leichtathletik-WM ausrichten.

Die Titelkämpfe 2011 finden in Daegu/Südkorea statt, 2013 in Moskau. Für 2015 sind London und Peking als die beiden letzten Austragungsorte von Olympia Kandidaten.

Müller im Vorkampf bereits in Medaillenform

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung