Leichtathletik

Bittere Pille für Hammerwerfer Esser

SID
Markus Esser schied in der Hammerwurf-Qualifikation aus
© sid

Hammerwerfer Markus Esser hat den Einzug ins Finale der europäischen Hammerwurf-Elite in Barcelona mit nur 71,89m verpasst. Der Leverkusener hätte 75,50m übertreffen müssen.

Der Leverkusener Hammerwerfer Markus Esser ist als Erster im 73-köpfigen deutschen Team bei der Leichtathletik-EM in Barcelona gescheitert. Der Sechste der Europarangliste bot in der Qualfikation statt der zum Finale nötigen 75,50m nur 71,89m.

Kugelstoßerinnen setzen erste Ausrufezeichen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung