Fürste triumphiert zum zweiten Mal in der HIL

SID
Sonntag, 26.02.2017 | 16:58 Uhr
Moritz Fürste setzte sich mit den Kalinga Lancers aus Bhubaneswar im Finale durch
Advertisement
Lyon Open Men Single
Live
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Der zweimalige Olympiasieger Moritz Fürste hat beim Finale der Hockey India League (HIL) zum zweiten Mal nach 2013 triumphiert. Der deutsche Starspieler setzte sich mit den Kalinga Lancers aus Bhubaneswar gegen seinen ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Florian Fuchs und Dabang Mumbai mit 4:1 (3:0) durch.

Fürste (30./59.), der mit 105.000 Dollar (rund 98.000 Euro) bei der Spieler-Auktion vor der nur einen Monat dauernden Saison der Profiliga am teuersten gewesen war, erzielte zwei Treffer für seine Mannschaft. Das Tor des Australiers Glenn Turner (18.) aus dem Spiel heraus zählte wegen der Regelauslegung in der HIL doppelt. Für Fuchs hatte Mumbai rund 90.000 Euro gezahlt.

Niklas Wellen, der für die Delhi Waveriders antrat, unterlag im Spiel um Platz drei den Uttar Pradesh Wizards 4:5 (3:2). Auch Christopher Rühr (rund 70.000 Euro) hatte an der Serie teilgenommen, mit den Ranchi Rays die Play-offs aber verpasst.

Alle Hockey-News im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung