Freitag, 08.04.2016

Abschied aus Mülheim

Bachmann: Keine gemeinsame Linie

Hockey-Trainerin Tina Bachmann (37) hat ihren Abschied zum Saisonende vom Männer-Bundesligisten HTC Uhlenhorst Mülheim mit Differenzen in der Zukunftsausrichtung erklärt.

Bachmann verpasste 2008 eine Olympische Medaille
© getty
Bachmann verpasste 2008 eine Olympische Medaille

In den Gesprächen mit der Klub-Führung habe sie eine "erweiterte Einbindung ihres Co-Trainers Kai de Jager in den Leistungsbereich als Bedingung genannt", sagte Bachmann bei lokalkompass.de: "Der HTC Uhlenhorst will diesen Weg nicht mitgehen, und deshalb - da bin ich auch konsequent - werden wir uns trennen müssen."

Die Olympia-Siegerin von Athen 2004 hatte Mülheim 2014 als Trainerin übernommen. Mit dem Gewinn des Hallenhockey-Europacups 2015 und der deutschen Hallenhockey-Meisterschaft in diesem Jahr kann sie auf eine erfolgreiche Amtszeit verweisen.

Das könnte Sie auch interessieren
Moritz Fürste setzte sich mit den Kalinga Lancers aus Bhubaneswar im Finale durch

Fürste triumphiert zum zweiten Mal in der Hockey India League

Moritz Fürste und Florian Fuchs treffen aufeinander

Fürste und Fuchs im Indian-League-Finale

John-John Dohmen ist Welthockeyspieler

Deutsche Asse gehen leer aus


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Gelingt den deutschen Herren in Rio der große Coup?

Ja
Nein
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.