Hockey

DHB-Team fast bei Olympia

SID
Oskar Deecke erzielte das zwischenzeitliche 2:0
© getty

Die deutsche Nationalmannschaft hat beim Olympia-Qualifikationsturnier im Rahmen des World-League-Halbfinals in Buenos Aires vorzeitig die Runde der letzten Acht erreicht. Der Olympiasieger setzte sich gegen Österreich im zweiten Gruppenspiel erwartungsgemäß mit 5:0 (1:0) durch und machte einen weiteren Schritt in Richtung Rio de Janeiro. Die besten drei Teams beim Turnier in Argentinien lösen ihr Ticket für die Sommerspiele 2016.

Nach leichten Anfangsschwierigkeiten stellten Niklas Wellen (11.), Oskar Deecke (39.), Christopher Zeller (50.), Christopher Rühr (55.) und Mats Grambusch (58.) den ungefährdeten zweiten deutschen Sieg sicher. In der Nacht zu Freitag war das Team von Bundestrainer Markus Weise mit einem 4:1-Sieg gegen Spanien ins Turnier gestartet.

Durch den Erfolg gegen den Weltranglisten-22. aus Österreich setzte sich die DHB-Auswahl mit sechs Punkten vorerst an die Spitze der Fünfergruppe B. In der Nacht zum Sonntag könnte der Gewinner des Verfolgerduells zwischen dem WM-Dritten Argentinien, nächster Gegner des Weise-Teams am Sonntag, und Kanada aber vorbeiziehen.

Im Viertelfinale trifft Deutschland am Donnerstag entweder auf Neuseeland, die Niederlande, Südkorea, Japan oder Ägypten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung