Darts

European Darts Championship: Max Hopp im Achtelfinale, Michael van Gerwen scheitert

Von SPOX
Max Hopp ist im Achtelfinale.
© getty

Deutschlands Nummer eins Max Hopp ist bei bei European Darts Championship (live auf DAZN) in Dortmund nach einer starken Leistung ins Achtelfinale eingezogen. Der 22-Jährige gewann deutlich gegen den Iren William O'Connor mit 6:1. Martin Schindler scheiterte dagegen am Weltranglistenneunten James Wade mit 3:6. Auch der Weltranglistenerste Michael van Gerwen ist sensationell bereits ausgeschieden.

Hopp trifft in der nächsten Runde auf den Engländer James Wilson, der ebenfalls souverän mit 6:2 gegen Jonny Clayton gewonnen hatte.

"The Maximiser" begann das erste Leg direkt mit einem Finish von 164 Punkten und konnte auch im weiteren Verlauf seine Chancen nutzen. Obwohl Hopp einige Doppel verpasste, blieb er ruhig und siegte souverän: "Gleich am Anfang ist viel Druck von meinen Schultern gefallen. Da dachte ich: Mensch, heute lieferst du auf der Bühne", sagte der Hesse.

Überschattet wurde die Partie vom unangebrachten Verhalten seines Gegners O'Connor. Dieser wurde von Anfang an ausgebuht und reagierte darauf bewusst provokant, indem er das Publikum mit herausfordernden Gesten anstachelte und sich auch gegenüber Hopp unsportlich verhielt, indem er beispielsweise nach seinen Würfen nicht direkt das Oche verließ. Hopp ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und zog souverän in die Runde der letzten 16 ein.

Max HoppWilliam O'Connor
Durchschnitt (3 Darts)91.2886.92
180 Punkte23
Checkouts6/221/3

Martin Schindler mit schlechtem Tag

Landsmann Schindler erwischte dagegen einen schlechten Tag und konnte sich gegen James Wade vom schnellen 0:3-Rückstand nicht mehr erholen. Auch der Engländer spielte bestenfalls eine durchschnittliche Partie, die aber ausreichte, weil Schindler nicht über einen Average von 84 Punkten hinauskam und nie richtig ins Spiel fand.

James WadeMartin Schindler
Durchschnitt (3 Darts)91.7784.35
180 Punkte03
Checkouts6/163/3

Für die größte Überraschung des Abend sorgte indes Steve West mit dem Coup gegen Top-Favorit MvG .

European Darts Championship: Van Gerwen scheitert an Steve West

Der Engländer, derzeit nur die Nummer 24 der PDC Order of Merrit,, zeigte gegen die Nummer eins der Welt eine abgezockte Leistung und lag gegen den Niederländer stets knapp in Front. Die Vorentscheidung fiel dann letztlich im 16. Leg, in welchem West das Break zum 9:7 gelang und er danach zum Match aufspielen konnte. Und das tat der Engländer mit Bravour: Seinen zweiten Matchdart verwandelte er auf die Doppel 20.

Für den Österreicher Mensur Suljovic setzte es bereits am Nachmittag eine überraschende Niederlage. Gegen den Spanier Cristo Reyes unterlag der Wiener nach einer schwachen Vorstellung mit einem Average von mauen 89,23 Punkten mit 3:6.

Im vergangenen Jahr war Suljovic bei der EM noch ins Viertelfinale vorgestoßen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung