Taylor schießt gegen van Gerwen

Von SPOX
Samstag, 29.07.2017 | 12:36 Uhr
Phil Taylor hat gegen Michael van Gerwen gewonnen
Advertisement
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Nach seinem deutlichen 16:6 Sieg über Michael van Gerwen im Viertelfinale beim World Matchplay, schoss Phil Taylor ebenso deutlich nach dem Match gegen seinen Konkurrenten. Die Nummer 1 der Welt sei großspurig und solle erwachsen werden hieß es unter anderem.

"Das Publikum hat sich gegen ihn gestellt und das ist er nicht gewohnt. Damit war er nicht glücklich. Er war nicht mehr in seiner Komfort-Zone aber das Publikum wirft auch nicht die Darts für dich", so Taylor nach dem Match.

Taylor, der seinen Sieg sichtlich genoss wurde noch deutlicher: "Er ist ein übermütiger Typ und es wird nicht viele traurige Gesichter über seine Niederlage geben. Er saß da und hat sich die Augen ausgeheult. Er hat bekommen was er verdient".

Damit spielte Taylor vor allem auf van Gerwens Auftritt im Zweitrundenmatch gegen Simon Whitlock an, wo der Niederländer in der Pause beim Spielstand von 8:2 eine Textnachricht an seinen Kumpel Vincent van der Voort schickte, die besagte "Simon Whitlock ist raus".

Taylor kommentierte das Verhalten folgendermaßen: "Was tut er? Er ist ein Profi, er ist die Nummer 1 und amtierender Weltmeister. Werde erwachsen! Es ist dumm von ihm sowas zu tun und das werde ich ihm auch noch sagen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung