Darts

Darts: The Bull tritt zurück

Von SPOX
Terry Jenkins beendet seine Karriere

Terry Jenkins hat seinen langsamen Rückzug vom professionellen Darts angekündigt. Der 53-Jährige will schon nach der WM im Dezember 2016 kürzer treten.

"Ich werde direkt nach der Weltmeisterschaft kürzertreten", erklärte The Bull bei Tungsten Tales und verwies auf sein fortgeschrittenes Alter: "Es wird aktuell harte Arbeit. Ich muss etwas tun und etwas zurückschrauben." Er wolle nur noch die Turniere der European Tour spielen, für die er durch das PDC-Ranking ohnehin schon qualifiziert sei.

Erlebe Darts Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Aktuell liegt Jenkins auf Platz 16 der PDC Order of Merit, aufgrund seiner Formschwäche könnte er aber schon beim Turnier in Hasselt weiter abrutschen. Noch immer hat er keinen großen Titel der PDC geholt. Es gibt keinen Spieler, der in mehr Finals stand, ohne eins für sich zu entscheiden.

"Ich habe mich gut geschlagen, neun Finals zu erreichen. Es gibt Topspieler, die nie in einem standen. Ich muss mich selbst glücklich schätzen", so Jenkins: "Es wäre schön gewesen, eins oder zwei zu gewinnen. Aber ich bin wirklich glücklich, wie meine Darts-Karriere lief. Für mich ist es ein Hobby. Es ist nicht mein Beruf. Es war ein richtig gutes Hobby."

Jenkins arbeitet neben seiner Karriere als Darts-Profi zeitgleich als Antiquitätenhändler. Ganz von der Darts-Bühne verabschieden wird er sich allerdings nicht. Exhibitions werde er weiterhin spielen, erklärte The Bull: "Die Leute werden mich weiterhin sehen und ich werde weiter Practice Sessions halten."

Alle Infos zum Darts

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung