Winter Garden: World Matchplay

MVG kämpft sich ins Halbfinale

Von Adrian Fink
Freitag, 24.07.2015 | 08:09 Uhr
Lässt seine Emotionen vor dem Board gerne raus: Michael van Gerwen
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Beim World Matchplay in Blackpool blieben am ersten Tag der Viertelfinals die Überraschungen aus: Während Michael van Gerwen gegen Ian White seine kämpferischen Qualitäten unter Beweis stellen musste, hatte Peter Wright mit Gerwyn Price keinerlei Probleme. Am Freitagabend greift der Überraschungsviertelfinalist Mensur Suljovic ins Geschehen ein.

Michael van Gerwen wurde von Ian White alles abverlangt, denn die Nummer zehn der Welt erwischte einen hervorragenden Start und lag früh komfortabel in Front. 0:3 und 2:6 lautete der Rückstand für Mighty Mike. Doch MVG wäre nicht MVG, wenn er nicht auch darauf eine Antwort parat gehabt hätte.

Der Niederländer erhöhte die Schlagzahl, verkürzte nach und nach und glich nach 14 Legs aus. Ian Diamond White zeigte sich wenig beeindruckt und feuerte zurück, seine nächsten Angaben verteidigte der Brite noch. Doch beim Stand von 10:10 war es dann so weit: White verlieh seinem Service nicht den nötigen Nachdruck und der Niederländer ließ sich nicht zwei Mal bitten - erste Führung für MVG.

In der Folge ließ van Gerwen White bei eigenen ersten Darts nicht mehr in die Partie und so sicherte sich der Mitfavorit das Halbfinal-Ticket mit einem umkämpften, aber verdientem 16:13-Erfolg. 102er Average, zwölf Mal die 180, 41 Prozent auf die Doubles - kann so bleiben!

Wright souverän

Im Halbfinale trifft van Gerwen auf Peter Wright, der sich souverän gegen den ehemaligen Rugby-Profi Gerwyn Price durchsetzte. Der Waliser, der in der Runde zuvor sensationell Adrian Lewis eliminiert hatte, konnte lediglich zu Beginn des Matches mit dem Tempo von Snakebite mithalten.

Beim Stand von 4:2 für Wright nahm der Schotte die Zügel enger und marschierte mit sechs Leg-Gewinnen am Stück mit großen Schritten Richtung Halbfinale. Auch danach blieb Wright konzentriert, hielt seinen Kontrahenten auf Distanz und nutzte seinen fünften Match-Dart zum 16:7.

Am Freitagabend trifft Mensur Suljovic, der den Weltmeister und Premier-League-Sieger Gary Anderson ausschaltete, auf James Wade. Der Gewinner der Partie bekommt es im Halbfinale mit Phil "The Power" Taylor oder Dave Chisnall zu tun.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung