Boxen

Boxen, News: Tyson Fury beim Wiegen deutlich schwerer als Schwarz

Von SPOX
Tyson Fury (l.) mit der üblichen Show - und Tom Schwarz hat in der Linken ein Snickers.

Einen Tag vor ihrem Schwergewichtskampf in Las Vegas hat der deutsche Tom Schwarz beim Wiegen gegen den großen Favoriten und früheren Weltmeister Tyson Fury den Kürzeren gezogen. Schwarz provozierte Fury beim Staredown mit einem Snickers - während der einen Knockout in der ersten Runde versprach.

Fury (27-0-1, 19 Knockouts) brachte im MGM-Grand genau 119,30 kg auf die Waage. Damit war er sieben Pfund schwerer als bei seinem letzten Fight, dem spektakulären Remis gegen Deontay Wilder, und fast acht Kilogramm schwerer als Tom Schwarz (24-0-0, 16 Knockouts). Der 25 Jahre alte Deutsche brachte 111,36 kg auf die Waage.

Fury zog während der Veranstaltung seine übliche Show ab. "Ich werde Tom Schwarz den Kiefer brechen. Ich werde ihn ausknocken", versprach er, und kündigte einen Knockout in der ersten Runde an: "Nur eine Runde, dann ist es vorbei."

Schwarz spielte seinerseits auf den sensationellen Sieg von Andy Ruiz Jr. gegen Anthony Joshua an, als er beim Staredown ein Snickers in der Hand hielt und es vor Fury verspeiste. "Wenn ich Tyson Fury besiege, werde ich der Champion sein, weil er einer der besten Schwergewichte der Welt ist", sagte er. "Ich habe davon geträumt, hier zu boxen. Jetzt bin ich hier. Ich habe mein ganzes Leben dafür geopfert. Ich kann es schaffen."

Sollte Schwarz tatsächlich die Überraschung schaffen - bei den Buchmachern ist er klarer Außenseiter -, werde er seine Karriere beenden, kündigte er an: "Ich habe dann gegen den Besten der Welt geboxt und gewonnen. Ich werde dann der Beste sein." Von den Hampeleien des ehemaligen Champions und Klitschko-Bezwingers lasse er sich nicht beeindrucken: "Er hat Respekt vor mir und ich vor ihm."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung