Boxen

Klitschko-Besieger Joshua kehrt für Mega-Kampf gegen Wilder nach Wembley zurück

Von SPOX
Donnerstag, 05.07.2018 | 17:33 Uhr
Klitschko-Besieger Anthony Joshua kehrt für Mega-Kampf gegen Wilder nach Wembley zurück.
© getty

Fast eineinhalb Jahre nach dem Sieg über Wladimir Klitschko kehrt Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua ins Wembley-Stadion zurück. Dort wartet zunächst voraussichtlich WBA-Pflichtherausforderer Alexander Powetkin auf Joshua, bevor es dann zum langersehnten Fight gegen Deontay Wilder kommt.

Die Kämpfe werden voraussichtlich am 22. September und 13. April stattfinden, wie sein Promoter Eddie Hearn auf Twitter verkündete. Der 28-Jährige Joshua, der derzeit die Gürtel der WBA, WBO und IBF hält, hätte laut Hearn allerdings lieber gleich gegen den WBC-Weltmeister Wilder gekämpft. Andererseits wolle er seinen WBA-Gürtel nicht aufs Spiel setzen, dessen Aberkennung bei einer Absage des Kampfes gegen Powetkin gedroht hätte.

Bei einem Kampf zwischen Joshua und Wilder könnte es zu einem Novum kommen: Zum ersten Mal in der Geschichte des Profiboxens würde der Gewinner des Kampfes anschließend alle vier Gürtel der großen Verbände tragen. Lennox Lewis besaß im Jahr 2000 ebenfalls vier Titel, allerdings war einer davon der IBO-Gürtel, der im Verhältnis zu den anderen Organisationen einen geringeren Stellenwert hat.

Bereits seit Monaten laufen intensive Gespräche über einen Vereinigungskampf zwischen Wilder und Joshua, die jedoch zuletzt gescheitert waren. In der Folge forderte die WBA den Kampf gegen den Russen Powetkin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung