Boxen - Tyson Fury siegt bei Comeback nach Aufgabe von Sefer Seferi

Von SPOX
Sonntag, 10.06.2018 | 09:18 Uhr
Tyson Fury machte vor allem mit seinem Sieg über Wladimir Klitschko einen Namen gemacht.
© getty

Tyson Fury hat sein Comeback nach 924 Tagen Ringpause gewonnen. Der Engländer setzte sich in der Manchester Arena gegen Sefer Seferi durch, weil dieser nach der vierten Runde aufgab.

Lange war der Kampf erwartet worden, doch sportlich überzeugend wurde es nie. Von Beginn an begutachteten sich beide Boxer mehr, als dass sie auf Attacke gingen.

Fury hatte dabei immer wieder ein Lachen im Gesicht, machte Faxen und tat wenig, um den deutlich kleineren Seferi auf die Bretter zu schicken.

Fury-Kampf: Eklat in Runde zwei

Trotzdem landete Fury den einen oder anderen Treffer, sodass sich der Schweizer nach kurzer Rücksprache mit seinem Team aus dem Kampf zurückzog.

Ein Ende, das den Zuschauern überhaupt nicht schmeckte und zu einigen Pfiffen führte. Für Fury war es der 26. Sieg im 26. Profikampf.

Zu einem Eklat kam es während der zweiten Runde. In der Zuschauermenge fand ein Handgemenge statt, sogar Flaschen flogen in den Ring, als der Kampf vorüber war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung