Boxen: Marco Hucks Sieg gegen Dmytro Kucher sahen fast vier Millionen TV-Zuschauer

3,73 Millionen sehen Titelverteidigung Hucks

SID
Sonntag, 20.11.2016 | 11:20 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Den einstimmigen Punktsieg von Marco Huck im IBO-Titelkampf gegen den Ukrainer Dmytro Kucher haben dem übertragenden RTL eine gute Quote beschert. Im Schnitt sahen 3,73 Millionen Zuschauer die erfolgreiche Titelverteidigung des 32-Jährigen im Cruisergewicht gegen den Europameister. Dies entsprach einem Marktanteil von 18,7 Prozent.

Ihren Höchstwert erreichte die Übertragung am späten Samstagabend in der zwölften und letzten Runde, als um kurz nach Mitternacht bis zu 4,02 Millionen Zuschauer einschalteten.

Es war der zweite Huck-Kampf bei RTL. Hucks Rückkehr auf den Weltmeister-Thron gegen den Briten Ola Afolabi im Februar hatten im Schnitt 4,38 Millionen Zuschauer (23,3 Prozent Marktanteil) am TV-Schirm verfolgt. Dies war der beste Wert für eine Box-Übertragung im deutschen Fernsehen in diesem Jahr.

Alles zum Boxen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung