Boxen

Pacquiao beim Wiegen gefeiert

SID
Manny Pacquiao scheint bei den Fans besser anzukommen als Floyd Mayweather
© getty

Der letzte Stimmungstest ging klar an den Außenseiter: Manny Pacquiao war bei der Show zum Wiegen vor dem "Boxkampf des Jahrhunderts" am Sonntag (05.00 Uhr im LIVE-TICKER) der große Sympathieträger. Die meisten der 12.000 Box-Fans in der ausverkauften MGM Grand Garden Arena jubelten dem Filipino zu, Floyd Mayweather musste sich indes viele Buh-Rufe gefallen lassen.

Pacquiao wirkte gelöst und lächelte immer wieder ins Publikum. Offensichtlich kommt der 1.68 m große "Pac-Man" mit seiner Außenseiter-Rolle besser klar als Favorit Mayweather, der oft grimmig ins Publikum blickte. "Egal, zu wem die Fans halten, sie haben diesen großartigen Kampf verdient", sagte Pacquiao fast schon beschwichtigend.

Pound-for-Pound-King Mayweather ging nicht auf die Reaktion des Publikums ein und sagte stattdessen später bei ESPN: "Ich bin bereit. Das ist eine unglaubliche Ausgangslage. Nun ist es Zeit, 'rauszugehen und unser Bestes zu geben."

Das Wiegen und der anschließende Staredown verliefen reibungslos. Mayweather brachte 66,22 kg auf die Waage und geht mit etwas mehr Gewicht in den Kampf als Rivale Pacquiao (65,77). Das Limit im Weltergewicht liegt bei 66,67 kg. Anschließend blickten sich beide Boxer eine halbe Minute in die Augen, Pacquio schmunzelte ein wenig.

Erstmals wurde für ein Wiegen vor einem Boxkampf Eintritt genommen. Zehn Euro musste jeder Besucher zahlen, der beim letzten offiziellen Termin vor dem Mega-Kampf dabei sein wollte. Das Geld wanderte aber nicht in die Taschen der Promoter, sondern soll einem guten Zweck zugute kommen.

Experten-Panel: "Mayweather der Größte? Lächerlich"

Im Innenraum der Halle war schon der Boxring aufgestellt. Zwischen Ring und der Bühne tummelten sich etwa 500 Fotografen und Vertreter von TV-Teams, die gute Bilder von der Show auf der Bühne einfangen wollten.

In dem Kampf geht es um die drei WM-Titel der WBA, WBO und WBC im Weltergewicht. Der Sieger gilt als über alle Gewichtsklassen hinweg bester Boxer der Welt. Der Umsatz des Mega-Fights soll die Rekordsumme von 400 Millionen US-Dollar erzielen.

Alle Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung