Sonntag, 18.01.2015

Hoffnung auf Kampf gegen Wladimir Klitschko

Deontay Wilder holt WBC-Krone

Deontay Wilder (29) hat sich mit einem klaren Punktsieg im Schwergewichtstitelkampf des World Boxing Council (WBC) als möglicher Gegner von Wladimir Klitschko (38) in Position gebracht. Der 2,01 m lange Wilder entthronte in Las Vegas den 36 Jahre alten Kanadier Bermane Stiverne nach zwölf Runden mit 3:0-Richterstimmen und holte als erster Amerikaner seit Shannon Briggs im Jahr 2006 wieder einen Schwergewichtstitel in die USA.

Deontay Wilder hat sich als möglicher Gegner von Wladimir Klitschko in Position gebracht
© getty
Deontay Wilder hat sich als möglicher Gegner von Wladimir Klitschko in Position gebracht

Für Wilder, der 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking die Bronzemedaille gewonnen hatte, war es der 33. Sieg im 33. Profi-Kampf. Und was für einer! Vor 8454 Zuschauern in der legendären MGM Grand Garden Arena ließ er keinen Zweifel an seinem Sieg aufkommen.

Wilder kontrollierte den Kampf und ließ die Punktrichter ein einstimmiges Ergebnis fällen. 120:107, 119:118, 118:109 lautete das Urteil, beim ersten Kampf seiner Karriere, der länger als vier Runden dauerte.

Deontay Wilder im Porträt: Klitschko statt NBA

"Ich bin aufgeregt. Ich bin aufgeregt, weil ich den Titel offiziell zurück nach Amerika bringe", freute sicher der euphorisierte, neue Weltmeister, der pünktlich zu Muhammad Alis 73. Geburtstag den Gürtel gewann: "Das bedeutet mir viel."

Die Zweifel an seiner Ausdauer und seinem Kinn machte der 29-Jährige schnell vergessen. Er dominierte mit dem linken Jab, den er immer wieder mit der kraftvollen Rechten kombinierte. Die wenigen, dafür aber harten Treffer von Stiverne steckte er mühelos weg. Ein krachender linker Haken in der sechsten Runde brachte Wilder nicht ins Wanken.

Stiverne: "Bleib stehen und kämpfe"

Besonders in Runde 5 hatten sich beide Kontrahenten zuvor schon einen harten Schlagabtausch geliefert. Stiverne schien frustiert ob der Standfestigkeit seines Gegners, als der mit fortschreitender Rundenanzahl auch noch seine Beweglichkeit im Seilgeviert erhöhte. "Bleib stehen und kämpfe", schnauzte ihn der Kanadier deutlich hörbar an.

Muhammad Ali: The World's Greatest
Gestatten: Cassius Marcellus Clay Jr alias Muhammad Ali. Weltmeister. Legende. Oder einfach: The Greatest of All Time
© getty
1/16
Gestatten: Cassius Marcellus Clay Jr alias Muhammad Ali. Weltmeister. Legende. Oder einfach: The Greatest of All Time
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre.html
Ali holte 1960 olympisches Gold in Rom - und war schon zu seiner Anfangszeit ein Champion des Volkes
© getty
2/16
Ali holte 1960 olympisches Gold in Rom - und war schon zu seiner Anfangszeit ein Champion des Volkes
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=2.html
Das Dream Team: Muhammad Ali und sein langjähriger Trainer Angelo Dundee
© getty
3/16
Das Dream Team: Muhammad Ali und sein langjähriger Trainer Angelo Dundee
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=3.html
Das Selbstbewusstsein war nie Alis Problem
© getty
4/16
Das Selbstbewusstsein war nie Alis Problem
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=4.html
Der erste Kampf gegen Sonny Liston 1964. In der 6. Runde muss Liston verletzungsbedingt aufgeben
© getty
5/16
Der erste Kampf gegen Sonny Liston 1964. In der 6. Runde muss Liston verletzungsbedingt aufgeben
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=5.html
Muhammad Ali war in seiner Karriere viel unterwegs
© getty
6/16
Muhammad Ali war in seiner Karriere viel unterwegs
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=6.html
Muhammad Ali setzte sich gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung zur Wehr
© getty
7/16
Muhammad Ali setzte sich gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung zur Wehr
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=7.html
Hinter seinen Erfolgen stand immer auch viel Arbeit
© getty
8/16
Hinter seinen Erfolgen stand immer auch viel Arbeit
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=8.html
Eines der bekanntesten Bilder: Ali bejubelt seinen Erfolg gegen Sonny Liston
© getty
9/16
Eines der bekanntesten Bilder: Ali bejubelt seinen Erfolg gegen Sonny Liston
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=9.html
Ali werden Ende der 60er Jahre aus politischen Gründen alle Titel aberkannt. Aber er kämpft sich ab 1970 zurück...
© getty
10/16
Ali werden Ende der 60er Jahre aus politischen Gründen alle Titel aberkannt. Aber er kämpft sich ab 1970 zurück...
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=10.html
...und holt sich 1974 beim "Rumble in the Jungle" in Kinshasa den Titel vom damaligen Weltmeister George Foreman zurück
© getty
11/16
...und holt sich 1974 beim "Rumble in the Jungle" in Kinshasa den Titel vom damaligen Weltmeister George Foreman zurück
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=11.html
Auf den Philippinen kommt es 1975 zum wohl spektakulärsten Boxkampf aller Zeiten zwischen Joe Frazier und Muhammad Ali. Nach 14 Runden siegt Ali im "Thrilla von Manila"
© getty
12/16
Auf den Philippinen kommt es 1975 zum wohl spektakulärsten Boxkampf aller Zeiten zwischen Joe Frazier und Muhammad Ali. Nach 14 Runden siegt Ali im "Thrilla von Manila"
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=12.html
1980 beendet Ali als einer der besten Sportler aller Zeiten seine Karriere. Hier darf er 1996 das olympische Feuer in Atlanta entzünden
© getty
13/16
1980 beendet Ali als einer der besten Sportler aller Zeiten seine Karriere. Hier darf er 1996 das olympische Feuer in Atlanta entzünden
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=13.html
Er engagierte sich weiterhin für viele wohltätige Projekte. 1997 besucht er ein Flüchtlingslager in der Elfenbeinküste
© getty
14/16
Er engagierte sich weiterhin für viele wohltätige Projekte. 1997 besucht er ein Flüchtlingslager in der Elfenbeinküste
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=14.html
Muhammad Ali mit seiner Tochter Laila Ali. Sie trat in die Fußstapfen ihres Vaters und ist eine sehr erfolgreiche Boxerin
© getty
15/16
Muhammad Ali mit seiner Tochter Laila Ali. Sie trat in die Fußstapfen ihres Vaters und ist eine sehr erfolgreiche Boxerin
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=15.html
Eine Legende kurz vor dem 70. Geburtstag: Gezeichnet von Krankheiten, muss Ali mittlerweile gestützt werden
© Getty
16/16
Eine Legende kurz vor dem 70. Geburtstag: Gezeichnet von Krankheiten, muss Ali mittlerweile gestützt werden
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=16.html
 

Wilder blieb unbeeindruckt und setzte das um, was Stiverne angekündigt hatte: Er tat seinem Gegner weh. In der siebten Runde landete der 36 Jahre alte Champion nach einer Rechten in den Seilen, 23:4 lautete das Trefferverhältnis in Wilders bester Runde.

Stiverne bekam schon in der neunten Probleme mit den zugeschwollenen Augen, kämpfte verzweifelt und fing sich weitere Schläge mit der rechten. In der letzten Runde setzte er alles auf einen Lucky Punch, schien aber zu entkräftet, um Wirkung zu hinterlassen. "Ich war nicht bereit", sagte der Entthronte.

Noch ist unklar, gegen wen Wilder als nächstes antritt. Sein Pflichtherausforderer Bryant Jennings soll in Kürze einen Vertrag für einen Kampf gegen Wladimir Klitschko am 25. April unterzeichnen. Der Kampf steht allerdings wegen der schwierigen Verhandlungen mit dem neuen Management von Jennings auf der Kippe.

"Ich will nicht herumsitzen", betonte Wilder: "Ich will vier Mal im Jahr kämpfen. Wer auch immer bereit ist, ich bin es!" Als Alternative könnte Klitschko im Mai oder Juni in München antreten. Dann vielleicht gegen den neuen Champion Wilder.

Die Weltmeister der vier großen Verbände im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.