Boxen

Charr fordert Haye erneut heraus

SID
Manuel Charr (l.) verlor 2012 gegen WBC-Weltmeister Witali Klitschko
© getty

Manuel Charr hat David Haye erneut herausgefordert: "Ich habe gehört, dass Haye immer noch nach einem Gegner für seinen nächsten Kampf sucht. Ich bin hier und warte auf ihn."

Charr, der 2012 in Moskau gegen WBC-Weltmeister Witali Klitschko verloren hatte, will außerdem einen Teil zum Frieden in seiner syrischen Heimat beitragen.

Der "Diamond Boy" wurde unter dem Namen Mahmoud Omeirat Charr in Beirut (Libanon) geboren und wuchs in Syrien auf. Er verlor seinen Vater im Bürgerkrieg und musste als Kind nach Deutschland fliehen.

"Ich möchte ein Zeichen für den Frieden setzen", sagte der 28-Jährige: "Deswegen habe ich mich entschieden, die Hälfte meiner Kampfbörse für Friedensprojekte und für die Menschen in Syrien zu spenden, wenn David Haye gegen mich boxt."

Char weiß, "wie es sich anfühlt, wenn man durch Krieg vertrieben wird und seinen Vater verliert. Wir müssen alle gemeinsam dafür kämpfen, dass der Krieg endlich endet."

Die anstehenden Box-Highlights 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung