EuroLeague: Brose Bamberg geht beim FC Barcelona unter

SID
Donnerstag, 18.01.2018 | 23:27 Uhr
Seine 14 Punkte reichten nicht aus: Maodo Lo ging mit Brose Bamberg beim FC Barcelona baden.
© getty
Advertisement

Brose Bamberg hat im Kampf um die Playoff-Plätze der EuroLeague einen Dämpfer kassiert. Beim FC Barcelona unterlagen die Oberfranken am 19. Spieltag 66:81 (34:44) und fielen in der Tabelle bei noch elf ausstehenden Spielen als 13. hinter die Katalanen zurück.

Nach der zwölften Niederlage ist Bamberg drei Siege von Platz acht entfernt, der noch zur Teilnahme an den Play-offs berechtigt. Zwei Tage nach dem 93:86-Erfolg gegen Zalgiris Kaunas/Litauen war Nationalspieler Maodo Lo mit 14 Punkten bester Werfer des neunmaligen deutschen Meisters.

Hatten die Bamberger das Hinspiel im November nach einer beeindruckenden Aufholjagd noch mit 84:81 für sich entschieden, konnte das Team von Trainer Andrea Trinchieri auswärts nicht nachlegen. Ab der dritten Minute lagen die Gäste vor 4101 Zuschauern kontinuierlich im Rückstand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung