Basketball: Telekom Baskets Bonn unterliegen Göttingen

Bonn schwach gegen Göttingen

SID
Sonntag, 23.04.2017 | 18:55 Uhr
Die Telekom Baskets Bonn verpassten die vorzeitige Qualifikation für die Playoffs
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Bundesligist Telekom Baskets Bonn hat die vorzeitige Qualifikation für die Playoffs verpasst. Gegen die BG Göttingen unterlag das Team von Trainer Predrag Krunic am Sonntag mit 66:78 (30:42). Durch die Niederlage haben die fünftplatzierten Bonner bei zwei verbleibenden Hauptrundenspielen aber recht beruhigende vier Punkte Vorsprung auf die Giessen 46ers auf Rang neun, der nicht mehr für die K.o.-Runde reicht.

Im Tabellenkeller besiegte s.Oliver Würzburg um den früheren Bundestrainer Dirk Bauermann die Basketball Löwen Braunschweig mit 67:66 (35:29). Es war der erste Auswärtssieg unter Bauermann, der die Franken seit Ende Dezember trainiert. Mit dem Abstieg haben sowohl Würzburg auf Rang 14 als auch Braunschweig zwei Plätze dahinter nichts mehr zu tun. Mit RASTA Vechta und dem insolventen Traditionsklub Phönix Hagen stehen die beiden Absteiger bereits fest.

Alles zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung