Basketball

Held wird neuer DBB-Sportdirektor

SID
Ralph Held hat sich als Assistenztrainer bei den Baskets Oldenburg einen guten Ruf erarbeitet
© getty

Nach dem Vorrunden-Aus bei der Heim-EM bekommt der Deutsche Basketball Bund einen neuen Sportdirektor. Der Verband teilte am Samstag mit, dass Ralph Held zum 1. Oktober Peter Radegast ablöst.

Held war bis Ende Juli Assistenztrainer der Baskets Oldenburg, Radegast wird künftig Geschäftsführer der DBB-Bundesakademie.

"Damit stellen wir uns im Leistungssport neu auf und machen uns bereit für die weiteren Entwicklungen. Ralph Held hat sich in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet und ist als Sportdirektor bei uns an der richtigen Stelle. Auch bei der wichtigen Lehr- und Trainerausbildung rüsten wir auf und haben nun eine neue Struktur, mit der wir für die Zukunft gerüstet sind", sagte DBB-Vizepräsident Armin Andres.

Die deutsche Nationalmannschaft in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung