Eurocup, 4. Spieltag

Bonn feiert zweiten Sieg in Folge

SID
Mittwoch, 05.11.2014 | 21:48 Uhr
Ryan Brooks erzielte 15 Punkte beim Sieg über die Franzosen
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Die Telekom Baskets Bonn hat am Mittwoch für das einzige deutsche Highlight im Eurocup gesorgt, für die Brose Baskets Bamberg und die Artland Dragons aus Quakenbrück setzte es derweil Niederlagen.

Das Team von Bonns Trainer Mathias Fischer bezwang Paris Levallois 81:78 (29:43) und fuhr den zweiten Sieg in Folge ein. Bamberg unterlag bei Straßburg IG 74:77 (38:37) und für die Dragons war CB Gran Canaria beim 63:74 (40:33) eine Nummer zu groß.

Bonns Zittersieg in der Vorwoche gegen Saragossa (90:88) folgte ein über weite Strecken schwacher Auftritt, der erst im Schlussviertel auch dank Topscorer Ryan Brooks (15 Punkte) perfekt gemacht wurde.

Bamberg und Artland mit Chancen

Die Bamberger verschliefen drei Viertel der Begegnung und boten den Franzosen erst in den letzten zehn Minuten Paroli. Der Ex-Meister schnupperte sogar am Sieg, doch auch Bradley Wanamakers 23 Zähler halfen am Ende nicht.

Quakenbrück hielt die Partie lange offen, im letzten Viertel konnten die Dragons den treffsicheren Gästen dann aber nichts mehr entgegensetzen. Antonio Graves erzielte elf Zähler für Quakenbrück.

Alle Infos zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung