Samstag, 01.02.2014

Drei Europäer rücken nach

WM in Spanien: Wildcards vergeben

Der Weltverband FIBA hat die vier Wildcards für die Weltmeisterschaft in Spanien 2014 (30. August bis 14. September) vergeben. Brasilien, Griechenland, die Türkei und Finnland komplettieren das Teilnehmerfeld.

Die griechischen Fans werden auch bei der WM in Spanien dabei sein
© getty
Die griechischen Fans werden auch bei der WM in Spanien dabei sein

Das teilte die FIBA am Samstagmorgen mit. Zuvor hatte es Wirbel um das Verfahren gegeben, weil der Weltverband die Wildcards quasi meistbietend verkaufte. Deutschland und Italien zogen daraufhin zurück.

"Das ist eine ganz normale kaufmännische Angelegenheit", erklärte FIBA-Schatzmeister Manfred Ströher: "Es gibt freie Plätze, sportlich hast du dich nicht qualifiziert, jetzt kannst du dich einkaufen."

Die WM-Teilnehmer 2014: Spanien, USA, Iran, Philippinen, Südkorea, Australien, Neuseeland, Angola, Ägypten, Senegal, Mexiko, Puerto Rico, Argentinien, Dominikanische Republik, Frankreich, Kroatien, Litauen, Slowenien, Ukraine, Serbien, Brasilien, Griechenland, Türkei, Finnland

Das könnte Sie auch interessieren
Kyrie Irving führte die USA im Finale gegen Spanien zum zweiten WM-Titel in Folge

Blowout! Die USA sind Weltmeister

Rudy Gay hat im Spiel gegen Litauen einen Ellbogen ins Gesicht bekommen

Team USA: Kieferbruch bei Gay

Serbien steht erstmals seit der Teilung Jugoslawiens in einem WM-Finale

Krimi! Serbien steht im Finale


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.