Tomaszek verjagt Einbrecher

SID
Mittwoch, 20.11.2013 | 15:09 Uhr
Robert Tomaszek (M.) bekam keine Schwierigkeiten mit dem Eindringling
© getty
Advertisement
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs

Dieser Einbrecher hat sich definitiv die falsche Tür ausgesucht. Als der Mann in die Wohnung von Robert Tomaszek von den Neckar RIESEN Ludwigsburg eindrang, erschrak er vom Anblick des riesigen Basketballspielers gehörig.

2,05 Meter groß und 115 Kilogramm schwer: Alleine der Anblick von Tomaszek ließ den Einbrecher die Flucht ergreifen. "Mit einem Bär von einem Mann hatte er wohl nicht gerechnet. Dann habe ich auch noch gelacht", sagte der 32-Jährige der "Bild".

Der Vorfall ereignete sich kurz vor Mitternacht. "Ich kam vom Training heim und wollte mich einfach entspannen. Da sehe ich, wie die Wohnungstür aufgeht. Erst einen Spalt, dann bis zur Hälfte", erklärte der Forward.

"Zur Verfolgung war ich zu müde"

Und weiter: "Dann habe ich einen Schatten wahrgenommen. Jemand starrte in meine Wohnung." Allerdings nicht lang. Mit dem Giganten der Ludwigsburger wollte sich der Einbrecher dann doch nicht anlegen.

Ohnehin konnte er froh sein, dass Tomaszek ihn davonlaufen ließ. "Zur Verfolgung war ich zu müde", erklärte der frühere Würzburger.

Robert Tomaszek im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung