Trainer Chris Fleming enttäuscht

Bambergs Festung fällt nach 28 Siegen

SID
Freitag, 04.11.2011 | 14:07 Uhr
Chris Fleming zeigt sich nach der ersten Heimniederlage nach 28 Siegen enttäuscht
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Die Festung ist gefallen: Nach der ersten Niederlage des deutschen Basketball-Meisters Brose Baskets Bamberg nach 28 Heimsiegen war die Enttäuschung bei Trainer Chris Fleming groß.

Doch der Amerikaner konnte dem 78:79 (38:42) gegen Unicaja Malaga am dritten Spieltag der Euroleague auch Positives abgewinnen: "Fakt ist, wir waren eine komplett andere Mannschaft als noch vor einer Woche in Moskau."

Die Franken hatten nach dem Auftakterfolg in der europäischen Königsklasse gegen KK Zagreb vor Wochenfrist bei ZSKA Moskau eine herbe Pleite kassiert. Die letzte Heimniederlage des Double-Gewinners datierte vom 25. November 2010: Ein 67:68 gegen Virtus Rom.

Entscheidung vier Sekunden vor Ende

In der mit 6800 Zuschauern ausverkauften Frankenhölle in "Freak City" fiel die Entscheidung gegen Malaga vier Sekunden vor dem Ende. Malagas Berni Rodriguez holte einen Offensiv-Rebound und traf anschließend zum 79:78. Brian Roberts, der zuvor noch einen Dreier zur zwischenzeitlichen Führung erzielt hatte, scheiterte im Gegenzug mit der Schlusssirene.

"Jetzt stehen wir vor einer Situation, wo wir aus den Auswärtsspielen gegen Malaga und Kaunas sowie dem Heimspiel gegen Kaunas zwei Siege brauchen", sagte Fleming. Bamberg muss in der Sechsergruppe mindestens Vierter werden, um die Vorrunde der Euroleague zu überstehen.

Ein Heimsieg gegen die Spanier war zur Verwirklichung dieses Ziels eigentlich fest eingeplant. Nun steht das Team am 10. November bei Litauens Meister Zalgiris Kaunas bereits unter Druck.

Die Euroleague im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung