Bauermann lobt Bayern-Defensive

SID
Mittwoch, 16.11.2011 | 13:12 Uhr
Kapitän Steffen Hamann und die Bayern haben gegen Treviso überzeugt
© Getty
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

In der Liga läuft es noch nicht rund, aber im Europapokal haben die Basketballer von Bayern München bei ihrem Debüt gleich ein dickes Ausrufezeichen gesetzt.

Mit dem 72:62 (36:31) im ersten Eurocup-Spiel gegen das italienische Spitzenteam Benetton Treviso hat die Mannschaft des früheren Bundestrainers Dirk Bauermann bewiesen, dass international mit ihr zu rechnen sein wird.

"Wir haben in Phasen wirklich sehr guten Basketball gespielt, und - das war das Allerwichtigste - zum ersten Mal in dieser Saison über 40 Minuten auf einem auch europäisch hohen Niveau verteidigt", sagte Bauermann.

Während es in der Bundesliga nach schwankenden Leistungen in acht Spielen schon drei Niederlagen setzte, agierte der finanzkräftige Emporkömmling gegen Treviso vor den Augen von Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hochkonzentriert.

Gute Defense

"Wir haben nur 62 Punkte zugelassen, und das ist wichtig gegen Mannschaften, die eine so hohe individuelle und mannschaftliche Qualität haben wie Treviso", betonte Bauermann.

Der fünfmalige italienische Meister Treviso, zu deren Kader in Brian Scalabrine auch ein ehemaliger NBA-Champion von den Boston Celtics gehört, war sichtlich überrascht von den starken Bayern.

"In der Verteidigung konnten wir gegen die guten Münchner Schützen zu wenig ausrichten", sagte der zerknirschte Coach Aleksandar Djordjevic.

Weiße Weste bewahren

Ihre gute Form wollen die Korbjäger mit in das nächste BBL-Spiel am Sonntag gegen die Frankfurt Skyliners nehmen und ihre weiße Heimweste wahren.

Die Hessen hatten einen weniger erfreulichen Auftakt in den Eurocup und unterlagen mit 72:73 gegen den türkischen Vertreter Banvit BK. Mit nur zwei Siegen aus acht Spielen sind die Skyliners außerdem erschreckend schwach in die Saison gestartet und stehen nur einen Rang vor den Abstiegsplätzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung